Angel from my Nighmare
Dänemark

Hier der erste Post zur letzten Woche. Eine Woche Dänemark hinter mir - das bedeutet für mich:
eine Woche mit Freunden
eine Woche Spaß und Freude
eine Woche mit Klassenkameraden
eine Woche Lachen und Grinsen
eine Woche mit der Freundin
eine Woche Zärtlichkeit
eine Woche Dänemark:
eine geniale Woche.

Ich kann hier gar nicht genau beschreiben was ich alles erlebt hab und wie schön jeder Moment war, deshalb werde ich auch nicht versuchen es hier niederzubringen. Ich hab unseren Teil der Fotos fertig und werde ihn brennen und wenn wir eine DVD zusammenhaben können wir sie uns gemeinsam mal anschauen. Mal mittags in der Schule oder abends aufm Beamer, wie auch immer.
Schließlich sind Bilder und Videos besser als 1000 Zeichen im Blog oder so ähnlich^^

Kurz noch ein paar Sachen, die mir gut gefallen haben... Wichtig fand ich das Zusammenleben mit Uwe (wer darf den Lehrer schon duzen und kann mal ein Bierchen mit ihm trinken?!), dann die nagelneuen Häuser, in denen man sehr gut leben konnte und natürlich die freie Zeit mit allen... Whirlpool, Brett- und Kartenspiele, Volleyball (oder wie Tim meinte: "Den Ball über 'nen Kartoffelsack spielen"), Pia abfüllen (oder die Definition mit Aaronal: "Party machen"), und und und.
Die Busfahrten haben uns auch nicht umgebracht. War sehr erträglich - früher, als ich noch jung war, gab es noch keine DVDs auf Flachbildschirmen im Bus! tststs
Die Organisation war auch locker und es hat alles sehr gut funktioniert. Keine Uhr, kein Laptop, kein Stress. Geht auch - hab die Woche Erholung sehr genossen.

Gestern abend bin ich dann mit zu Sabse, bin etwas krank geworden und hab mich nicht gut gefühlt. Heute sind wir in Stuttgart gewesen... haben ihren Vater besucht und sind anschließend noch im Leuze gewesen. Jetzt muss ich mal gucken, ob es noch was für die Schule zu erledigen gibt.

Guten Start in die Schule und ein Schmunzeln an alle, die in Rom waren oder zu Haus geblieben sind. Shit happens

DOME
7.5.06 22:18


Werbung


Meine Woche

Viel zu erzählen gibt es nicht. Ich hatte viel zu tun und war ganz froh als ich Donnerstag mal wieder ne Runde Fahrrad fahren konnte. Das erste mal dieses Jahr eigentlich und gleich Dendelbach hochgeschossen. Tat irgendwie voll gut, aufm Rückweg bei Mulfi gehalten und ihn zum Geburtstag eingeladen.

Freitag hatte ich noch ne Fahrstunde und hab mir n Gebrauchtwagen angeguckt, abends war ich alleine und bin früh ins Bett (jaja bald bin ich 18 und schon geht man früh ins Bett^^ - achja falls ihr nicht wisst was ihr mich schenken sollt... ne Rheumadecke oder ein Rollstuhl wäre ganz cool).

Gestern habe ich den ganzen Tag das Haus geputzt mit meinem Vater zusammen. Abends bin ich dann zu Sabse, wir haben Hamburger gemacht (viel besser als die ollen Cheeseburger beim MC!). Abends habe ich noch "Der Name der Rose" geguckt. Super Film, auch wenns Ende unerwartet ist. Eben kein "normaler" Film, sehr gut.

Noch was für alle ITler. Ich habe versucht ReactOS r. 21796 V.0.3.0 SVN (20060505) auf einem Pentium MMX-200MHz mit 64 MB Ram zu installieren. Als Zweitinstallation neben Win98 tat sich gar nichts und auch nach der Installation als Einzelsystem sah es düster aus. Nach mehreren Versuchen und dem Debugger startete das System dann, aber es fehlen wichtige Funktionen (so kam ich nicht in den Geräte-Manager, Netzwerk, etc) und so lief die Hardware auch nicht vernünftig. Ich konnte den Explorer öffenen, rumsuchen und auch Software installieren (war nicht viel drauf, aber WinRAR2.2 z.B. lief - fragt nicht wo ich das ausgegraben habe!). Als ich den Web-Explorer aufmachen wollte schmierte das System ab (und diverse andere male auch). Es ließ sich jedes mal wieder booten, aber Winamp installieren oder ähnliches habe ich noch nicht geschafft. Es dauert mit Sicherheit noch ein gutes Jahr bis das System halbwegs stabil läuft und mehrere Jahre bis es an Windows rankommt. Aber ein Test wars wert (die Oberfläche sieht größtenteils schon super aus, mehrere virtuelle Desktops wie man es von Linux gewöhnt ist uvm), ich warte jetzt auf die V.0.3.0final und dann schau ichs mir nochmal an.

Have a nice day...

DOME
14.5.06 10:47


Wochenende

Freitag abend gegen 11 kamen Michael und Martina hier los und es hat keine 5 Minuten gedauert bis wir alle Pils in der Hand hatten. Einige sehr schöne Minuten später - so gegen 5.30 Uhr - bin ich dann ins Bett. Samstags haben wir im Retro-Zimmer Doom gezockt (einfach nur legendär) und Samstag abend war irgendwas, aber ich kann mich da irgendwie nicht mehr genau an alles erinnern. Naja ist ja auch nicht schlimm, wird wohl nicht so wichtig gewesen sein... Auf jeden Fall sah das Haus Sonntag morgen aber aus wie Sau und es lagen überall Leute rum. Ich hab den Rest des Tages mit Sabse verbracht und aufgeräumt. War ein sehr schönes Wochenende und vllt fällt mir ja noch ein was Samstag abend war.



Spaß... war natürlich eine super gelungene 18er-Party und so langsam sind die Leberwerte wieder in einem Bereich, in dem man keine Hochzahlen mehr braucht.
Ich brauch nicht weiter viel schreiben, aber ich wollte mich einfach noch mal für die genialen Geschenke bedanken. Von der Anti-AlteLeute-Creme über Massage-Öl bis hin zu nem mp3-player. (Den hab ich zwar bis jetzt noch nicht gesehen, aber vllt gabs ja auch nur ein DINA4 Blatt mit nem Foto von nem mp3-player^^) Auf jeden Fall danke ich euch allen und auch dir Sabse für das wundervollste Geschenk seit es süße Ideen gibt.

Ich freue mich schon auf Fotos von dem Abend...
Schule noch: Habe in Mathe 10 Punkte rausbekommen, persönliche Höchstleistung.

Außerdem Operation Retro auf www.operation-retro.6x.to
Demnächst mehr...

DOME
22.5.06 18:26


Noch ne Party^^

Dienstag war ein harter Tag für mich. Bin krank geworden und dann auch noch so ne schwere IT-Arbeit (ABI 06). Danach bin ich erstmal ins Bett gefallen und gestern morgen auch nicht in die Schule. War richtig so.

Hab nur Kleinigkeiten im Haus erledigt und gestern abend waren Andy, Hertie und Anka da. Mein Vater hat Geburtstag gefeiert. Ich hab mich mit Ramazotti, Jacky-Cola, Bier und Klöpfer gesund zu pflegen versucht. Hat nicht geklappt, aber wenigstens war ich nicht wieder am Anschlag Die Musik war gar nicht so schlimm wie sonst und die Stimmung war gut. Ein netter Abend.

Der Retro-raum ist jetzt auch wieder ein Stück weiter. Habe ne große Arbeitsplatte reingelegt, die etwas stabiler ist als die letzte. Sieht ganz gut aus. In dem Zimmer kann man sich als ITler einfach nur wohlfühlen.

Heute gehts Richtung Essen, Uroma besuchen. Leider ohne Sabse, die macht mal wieder einen auf Krank :P
Ich nehm den Laptop mit und da kann ich mich dann mal wieder ein paar Tage ausruhen.

Samstag abend bin ich beim Dave aufm Geburtstag. Wir sehen uns...

Schöne Ferien!

DOME
25.5.06 13:13


Essen

Gruß an alle von Dominic mit Urgroßeltern

45127 Essen, den 26. Mai 2006

P.S.: W-Lan Punkt in der ollen Hütte gefunden. Strike!
26.5.06 17:22


 [eine Seite weiter]















Gratis bloggen bei
myblog.de